Fliegenpilz kaufen


Amanita muscaria, allgemein bekannt als Fliegenpilz der Fliegenpilz,

.

Amanita muscaria, allgemein bekannt als Fliegenpilz der Fliegenpilz, ist ein Basidiomycet der Gattung Amanita. Es ist auch ein Muscimol-Pilz. In den gemäßigten und borealen Regionen der nördlichen Hemisphäre beheimatet, wurde Amanita muscaria unbeabsichtigt in viele Länder der südlichen Hemisphäre eingeführt, im Allgemeinen als Symbiont mit Kiefern- und Birken Plantagen, und ist heute eine echte kosmopolitische Art. Es verbindet sich mit verschiedenen Laub- und Nadelbäumen.

Der Fliegenpilz, wohl die ikonische Pilzart, ist ein großer weiß kieninger, weißgefleckter, normalerweise roter Pilz und einer der bekanntesten und in der Populärkultur am häufigsten anzutreffenden. Dazu gehört auch das Design von Videospielen, wie die umfangreiche Verwendung einer erkennbaren Amanita muscaria in der Mario-Franchise und das Super Mushroom-Power-Up.

Trotz seiner leicht unterscheidbaren Merkmale ist Amanita muscaria ein Pilz mit mehreren bekannten Variationen oder Unterarten. Diese Unterarten sind etwas anders, einige haben gelbe oder weiße Kappen, aber sie werden alle normalerweise als Fliegenpilze bezeichnet und sind meistens an ihren bemerkenswerten weißen Flecken zu erkennen. Neuere DNA-Pilze-Forschungen haben jedoch gezeigt, dass einige dieser Variationen überhaupt keine Muscarin sind, wie zum Beispiel der pfirsichfarbene Fliegenpilz, sondern der gebräuchliche Name "Fliegenpilz" haftet an.Fliegenpilz kaufen von amanita.it

Obwohl als giftig eingestuft, sind Berichte über Todesfälle beim Menschen durch die Einnahme von A. muscaria äußerst selten. Nach zweimaligem Ankochen mit abtropfendem Wasser – was seine Toxizität schwächt und die psychoaktiven Substanzen des Pilzes abbaut – wird er in Teilen Europas, Asiens und Nordamerikas gegessen. Alle Amanita muscaria-Sorten, insbesondere aber A. muscaria var. muscaria, sind für ihre halluzinogenen Eigenschaften bekannt, wobei die wichtigsten psychoaktiven Bestandteile die Neurotoxine Ibotensäure und Muscimol sind. Eine lokale Varietät des Pilzes wurde von den indigenen Völkern Sibiriens und den Sámi als Rauschmittel und Entheogen verwendet und hat in diesen Kulturen eine religiöse Bedeutung. Es gab viele Spekulationen über eine mögliche traditionelle Verwendung dieses Pilzes als Rauschmittel an anderen Orten wie dem Nahen Osten, Eurasien, Nordamerika und Skandinavien.